Neue optische Filter für Bildverarbeiter verfügbar

Bad Kreuznach, 22.10.2014

Auf der Messe Vision präsentiert Schneider Kreuznach seine neuen HT-Industriefilter. Diese neue Filterlinie kommt speziell Bildverarbeitern für industrielle Applikationen zugute.


Dank einer neuen Beschichtungsanlage (Magnetron-Sputtern) werden gleichmässig ebene und höhere Transmissionen (HT) mit steilen Kanten sowie eine bessere Blockung außerhalb des Transmissionsbereichs erreicht. Die neue Antireflexbeschichtung liefert eine geringere Reflektivität im sichtbaren und nahem IR und ist zudem auch härter und dadurch widerstandfähiger.
Neben dem großen Spektrum an Katalogprodukten werden auch anwendungsspezifische Anpassungen nach Kundenvorgaben angeboten. Dies bezieht sich zum einen auf die Beschichtung, die auf gewünschte Transmissions- und Reflexions-Wellenlängen designt werden kann. Andererseits sind auch hoch präszise geometrische Zuschnitte möglich. In einer µ-Wasserstrahl-Schneidanlage können auch Freiformen hergestellt werden.

Optische Filter bieten wichtige Vorteile für die Bildverarbeitung: Einerseits wird störendes Fremdlicht reduziert und des Weiteren kann der Bildkontrast von relevanten Objekteigenschaften deutlich erhöht werden.
Die neuen HT-Industriefilter werden erstmals auf der Messe Vision (4. bis 6. November 2014, Messe Stuttgart, Halle 1, Stand-Nr. 1 G72) vorgestellt, zu der Schneider-Kreuznach herzlich einlädt. 


Downloads
20141022_SK_Neue_optische_Filter.pdf

Zurück zu Pressemitteilungen